Festung Fredriksten

Die Festung Fredriksten wurde erbaut von 1661 bis 1701. Sie sollte an der Norwegisch-Schwedischen Grenze Norwegen vor schwedischen Angriffen schützen, was bei der schwedischen Belagerung im Jahr 1719 auch gelang. Seit 1905 hat die Festung keine militärische Bedeutung mehr. In ihr befinden sich heute mehrere Museen und sie bildet die Kulisse für eine Vielzahl von Veranstaltungen, wie Theatervorstellungen, Konzerte, Ausstellungen und Sportveranstaltungen.