Hamburg

Wohnmobilhafen

In Hamburg steuerten wir den Wohnmobilhafen an. Der gut ausgestattete Stellplatz liegt in Hamburg-Hammerbrook. Unmittelbar in er Nähe ist eine S-Bahn-Station, von der aus alle Ziele in Hamburg schnell erreicht werden können. 

Hafenrundfahrt

Heute haben wir den Tag in Hamburg verbracht. Dazu gehört natürlich eine Hafenrundfahrt. Die ist auch bei strömenden Regen schön. Etwas weniger Regen hätte es auch getan. 

Im Hafen haben wir riesige Frachtschiffe gesehen. Auch Kreuzfahrtschiffe - wie die "Costa Romantica" lagen im Hafen. Die Costa Romantica ist ein Schiff für 1.680 Passagiere und hat 617 Besatzungsmitglieder. 

Bei der Werft Blohm & Voss lagen große Frachtschiffe im Trockendock zu Reparatur. Neben dem Trockendock kann man die Veranstaltungshalle für das Musical "König der Löwen" sehen.

In der nähe der Landungsbrücken liegen mehrere Traditionsschiffe wie das Segelschiff "Rickmer Rickmers" und das konventionelle Frachtschiff "Cap San Diego". 

Portugiesenviertel

In Hafennähe gibt es ein portugiesisches Viertel. Die Häuser haben wunderschöne Jugensstilfassaden. In der ganzen Straße befinden sich etliche gute portugiesische Restaurants. 

Wir haben portugiesisch zu Mittag gegessen. Das Restaurant kannte Karl-Heinz von einem früheren Hamburgbesuch. Das Essen und auch der Wein waren vorzüglich. 

Ballinstadt

Eine große, vorzüglich gemachte Ausstellung über die Auswanderung nach Amerika, die über den Hafen Hamburg abgewickelt wurde. Menschen aus ganz Europa haben seit den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts im Hafen Hamburg ihre große Reise in die neue Welt angetreten. Die HAPAG-Reederei hat für Unterkunft, Verpflegung und Gesundheitsversorgung der Auswanderer gesorgt, bis diese auf ihr Schiff gehen konnten. Dabei hat die Reederei kräftig verdient.